Start

Bernauer Saisoneröffnung lockt mit Brandenburg Derby gegen RSV Eintracht Stahnsdorf

Am Samstagabend um 19 Uhr hat die basketballfreie Zeit endlich ein Ende. Im Rahmen der offiziellen Saisoneröffnung des SSV LOK BERNAU trifft das Team um Headcoach René Schilling auf den RSV Eintracht Stahnsdorf. Das Brandenburg Derby besitzt seit Jahren eine besondere Spannung und bietet den Fans beider Clubs die Möglichkeit bereits eine Woche vor Ligastart die neuformierten Mannschaften in Aktion zu erleben.

Fast fünf Wochen intensive Vorbereitung liegen hinter den Schützlingen des Trainerduos Schilling und Trzcionka. Viele Stunden Training und mehrere Testspiele halfen dem neuzusammengestellten Team zueinanderzufinden. Am Samstag, den 16. September um 19 Uhr können sich die Bernauer Fans nun ein eigenes Bild vom Leistungsstand der LOK machen. Im Rahmen der offiziellen Saisoneröffnung trifft man auf den RSV Eintracht Stahnsdorf.

Konstantin Kovalev, Bennet Hundt und Ferdinand ZylkaStahnsdorf und Bernau gehen seit vergangener Saison wieder als Doppelspitze für den Brandenburger Basketball in der ProB an den Start. Fast wäre es jedoch bei nur einer einzigen Saison in dieser Konstellation geblieben. Während die LOK einen fulminanten Start auf Drittliganiveau hinlegte und die Hauptrunde als Tabellenerster abschloss, hatte der RSV einen schweren Stand in der Liga. In den Abstiegsrunde belegten die Stahnsdorfer den vorletzten Platz und verpassten somit die sportliche Qualifikation für die ProB Saison 2017/2018. Durch den Lizenzentzug der BG Karlsruhe wurde jedoch im Juli doch noch ein Platz in der 24-köpfigen ProB frei, welchen der RSV Eintracht Stahnsdorf einnahm und somit erneut in der dritten Liga antreten wird. Da beiden Teams die so garantierten zwei Aufeinandertreffen im regulären Spielbetrieb augenscheinlich nicht genug sind, vereinbarte man das Freundschaftsspiel zum Anlass der Saisoneröffnung des SSV Lok Bernau.

Headcoach des RSV Eintracht Stahnsdorf ist weiterhin der Kroate Denis Toroman, den manche Fans noch aus seiner aktiven Zeit bei Red Dragons Königs Wusterhausen kennen werden. Toroman hatte das Team im Februar 2017 vom damaligen Cheftrainer Thomas Roijakkers übernommen und genießt auch diese Saison das Vertrauen des Clubs. Zahlreiche Veränderungen gibt es dafür im Spielerkader des RSV. Mit den US-Amerikanern Joshua Adeyeye und Antoine Myers haben die beiden letztjährigen Topscorer das Team verlassen. Zudem sind mit Dennis Teuchner und Joey Ney die Abgänge zweiter deutscher Leistungsträger zu verkraften. Um dies zu kompensieren wird viel Verantwortung auf den etablierten Kräften Joshua Smith, einer der besten Rebounder der Liga, und Colin Craven liegen. Neu im RSV-Dress ist der Amerikaner Michael Holton, ein wurfstarker Combo Guard, der Erfahrung aus der ersten Österreichischen Liga mitbringt. Abgerundet wird der Stahnsdorfer Kader von einem breiten Pool aus Nachwuchsspielern, die im Rahmen der Kooperation mit dem Tus Lichterfelde und DBV Charlottenburg auch in der NBBL an den Start gehen.

Die Saisoneröffnung findet in der gewohnten Spielstätte der Lok, der Erich-Wünsch-Halle in Bernau statt. In der Halbzeitpause möchte der SSV LOK BERNAU wieder einmal zusammenrücken. Dann nämlich werden alle Junioren- und Seniorenteams des Vereins vorgestellt und mit besten Glückwünschen der Fans in die bevorstehende Saison geschickt. Der Einlass zur Veranstaltung beginnt am Samstagabend um 18 Uhr. Eintrittskarten können für 5 EUR, beziehungsweise ermäßigt für 3 EUR an der Abendkasse erworben werden. Für Besitzer einer Dauerkarte ist der Eintritt frei. Auch die Dauerkarten werden neben den normalen Tageskarten am Samstag im Verkauf sein.
 
 
 
 

Sponsoren

Gesundheitspartner

Herbstcamp 2017

Herbstcamp

BiG Basketball

Follow us!

Molten Offizieller Spielball

Kooperationspartner